Das Hybridhotel Acasa – ein Zuhause in Zürich-Oerlikon

Das Hybridhotel Acasa – ein Zuhause in Zürich-Oerlikon

Share Button

„Wo würdest Du übernachten, wenn du mich wärst?“ Diese Frage wird mir häufig von Kollegen gestellt, die in die Limmatstadt kommen. Die Antwort fällt mir nicht einfach, da ich selten in Zürich im Hotel nächtige. Nun habe ich aber ein neues Haus testen dürfen. Acasa – das Hybrid-Konzept hat mich überzeugt.

Hotel Acasa Zürich Oerlikon Longstay

Der Flur des neuen Hybridhotels Acasa in Oerlikon 

4 Minuten mit der S-Bahn ab Zürich HB oder Flughafen – und schon ist man in Oerlikon, der kleinen Stadt in der Stadt Zürich. Ein paar Schritte zu Fuss und schon ist man „Acasa“. Der Name ist Programm: das neue Hybrid-Hotel setzt neben den klassischen Übernachtungen auf „long stays“. Damit trifft Bruno Schöpfer, der als Managing Director der Katara Hospitality Switzerland das Bürgenstock Resort in Luzern eröffnet hat, den Nerv der Zeit: die Acasa Suites bieten der Klientel individuellen Komfort mit einem temporären Zuhause.

Die Tapeten auf dem Gang im Industrie-Stil sorgen für coole Kontraste

Neben den 64 traditionellen Hotelzimmern präsentiert das Haus, das seine Türen vor rund vier Monaten geöffnet hat, 77 Suiten und Apartments, die alle mit Küchen ausgestattet sind. Die Suiten variieren zwischen 28 und 88 Quadratmetern. Wer will, kann sämtliche Annehmlichkeiten eines Hotels geniessen – oder aber das Dienstleistungspaket auf ein Minimum reduzieren, so wie es in klassischen Business-Apartments der Fall ist. Nicht nur selber kochen, auch selber Wäsche waschen, tumblern und bügeln ist auf zwei der vier Stockwerken möglich. So lässt sich nicht nur die Privatsphäre erhöhen, sondern auch der Preis senken.

Acasa Hotel Zürich Oerlikon

Das Daheim-Konzept zieht sich wie ein roter Faden durch die Acasa-Suites

Das Gefühl von „Heim auf Zeit“ zieht sich durch alle 141 Wohneinheiten. Innenarchitekt Andrin Schweizer hat Wert darauf gelegt, dass die Räume das bieten, was man sich auch in den eigenen vier Wänden wünscht. Modernes Design, eine gemütliche Sitzecke, eine komfortable Arbeitsmöglichkeit und oft noch einen Blick ins Grüne. Natürlich fehlt auch die Nespresso-Maschine nicht. Wer den Kaffee doch gerne auch mal in Gesellschaft trinkt, fühlt sich im grosszügigen Lobby-Bereich wohl, sei es an der Bar, im Restaurant oder in der Lounge-Ecke, die mit Nischen wiederum Möglichkeiten bietet, sich auch dort zurückzuziehen oder das eine oder andere Meeting abzuhalten. Selbstverständlich fehlt auch das Fitnesscenter nicht.

Hotel Acasa Oerlikon Longstay

Die Bäder sind im modern Design konzipiert

Ab 156 Franken pro Nacht für eine Ausstattung auf 4- oder sogar 5-Sterne-Niveau – das bietet das Acasa in Zürich-Oerlikon. Einen überaus attraktiven Zimmerpreis für Zürich. Hier würde auch ich logieren, wenn ich in meiner Stadt zu Gast wäre. Weitere Informationen unter acasasuites.com

 

Abstrakte und kreative Tapeten finden sich in allen Gängen des Hauses

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.