Elba – elf weitere Restauranttipps

Elba – elf weitere Restauranttipps

Share Button

Der Blogbeitrag zu den besten Restaurants auf der italienischen Insel Elba ist ein Dauerbrenner. Rechtzeitig für die Herbstferien habe ich darum die Gastro-Tipps einem Update unterzogen. Und weil ich dafür nicht nur selbst getestete Lokale berücksichtigt, sondern auch Tipps von weiteren Inseln-Kennern eingeholt habe, ist gleich ein neuer Beitrag daraus geworden. Die Entdeckungen meiner Kollegen sind entsprechend markiert.

Calafata, Porto Azzurro

Direkt an der Hafenpromenade von Porto Azzurro. Der “Totano al Forno” wie auch die „Spaghetti alle Vongole“ waren sehr fein. Im Sommer – wie auch die anderen Restaurants im Zentrum der Stadt – herrscht Grossandrang, was mitunter zu Verzögerungen im Service führt.

Via Vitaliani 8 / Porto Azzurro / +39 342 842 7473

 


Borgo del Poggio, Poggio

Ideal als kulinarischer Stopp auf einer Inselrundfahrt. Im malerischen Bergdorf Poggio gelegen, umgeben von dichten Maroniwäldern. Mauro Mazzei erzählt in seinem Gourmetshop von den Wildschweinen, die einst ausstarben, in den sechziger Jahren jedoch aus Rumänien wieder eingeführt wurden. Für die einen eine Plage – für Mauro hingegen ein Segen: Das Wildschweinfleisch arbeitet er in den Sugo al cinghiale ein oder er bietet es als hausgemachte Salami an.

Via della Fontanella 13 / Poggio / +39 0565 909028

Tipp von Andreas W. Schmid, Journalist “Coop Zeitung”


Publius, Poggio

Ein Klassiker mit schöner offener Terrasse mit Blick auf Marciana Marina. Spezialisiert auf grosse Fleischstücke.

Piazza Castagneto 11 / Poggio / +39 0565 99208 / www.ristorantepublius.it

Tipp von Reto Rüfenacht, Gourmetliebhaber und Touristiker

 


Barsa… Time Bistro, Sant‘Andrea

Kleines schönes Spezialitätenrestaurant, etwas erhöht mit Terrasse und Blick über den Strand von Sant‘Andrea. Sehr gute Antipasti, besonders gemundet haben der „Insalata di Mare“ und das „Tagliata di Manzo“.

Piazza Capo Sant’Andrea 7 / Marciana / +39 0565 193 0463 / www.hotelbarsalini.com

Tipp von Reto Rüfenacht, Gourmetliebhaber und Touristiker


Il Gabbiano, Sant’Andrea

Liegt direkt am Strand. Guter frischer Fisch – vor allem die Dorade vom Grill.

Località sant’andrea 18 / Marciana / +39 0565 908273

Tipp von Reto Rüfenacht, Gourmetliebhaber und Touristiker


Tamata, Porto Azzurro

Der Tipp für Gourmets, die in Porto Azzurro fein dinieren möchten. Auszug aus der Speisekarte: “Tempura”, “Capesante, cocco e curry”, “Shabu shabu di chianina” …

Tamata Restaurant Porto Azzurro

Via Cesare Battisti 3 / Porto Azzurro / +39 0565940 048 / www.tamataristorante.it

Tipp von Jeanette Otz und Gabriele Rotellini, Camping Valle Santa Maria


Salegrosso, Marciana Marina

„Bestes Fisch- und Pasta-Restaurant“. Liegt direkt am Hafen von Marciana Marina.

Via Gaspare Dussol 2 / Marciana Marina / +39 0565 996862 / www.facebook.com/SaleGrossoRistorante

Tipp von Reto Rüfenacht, Gourmetliebhaber und Touristiker


Trattoria Moderna Di Matteo Cantarello, Capoliveri

Kleines, aber feines Lokal direkt am Platz gelegen. Der Chef macht alles frisch und das persönlich – sehr moderne Küche.

Piazza Garibaldi 9 / Capoliveri / +39 039 141 49 585 / www.facebook.com/Trattoria-Moderna-di-Matteo

Tipp von Reto Rüfenacht, Gourmetliebhaber und Touristiker


Da Luciano, Scaglieri

Stimmig, sowohl von den Speisen als auch vom Ambiente ist es bei „Da Luciano“. Hier wird die elbanische Spezialität „Cacciucco“ serviert – schmackhaft!

Loc. Scaglieri / Portoferraio / +39 0565 969952 / www.scaglieri.com

Tipp von Andreas W. Schmid, Journalist “Coop Zeitung”


El Curandero, Porto Azzurro

Meine Lieblingsbar in Porto Azzurro – am Morgen für einen der zahlreichen Fruchtsäfte und Smoothies (es gibt keine Kreation, die es nicht gibt…) oder am Abend vor dem Abendessen. Grosse Auswahl auch an nicht alkoholischen Drinks.

Via Bettino Ricasoli 24 / Porto Azzurro / +39 0565 95588


Ristorante Aquasalata, Nisporto

Ein „Must“ für alle Gourmet-Liebhaber – man schwärmt von den originell kombinierten Kreationen. Und ein Tipp fü all jene, die sich ein „Tête-à-Tête“ bei einem „atemberaubenden“ Sonnenuntergang wünschen oder etwas zu feiern haben.

Nell’Elba, Str. per Nisporto 95 / Rio Nell’elba / +39 0565 963027

Tipp von Jeanette Otz und Gabriele Rotellini, Camping Valle Santa Maria

Die Übersicht mit meinn persönlichen Lieblingsrestaurants findet ihr unter diesem Link.

 


Insel Elba: Generelle Informationen

Hinkommen: Mit dem Zug: nach Piombino (Fahrplan auf www.bahn.de, www.sbb.ch und www.oebb.at) dann mit der Fähre nach Portoferraio (www.moby.it, www.elbaferries.com oder www.toremar.it) Mit dem Flugzeug: Der kleine Flughafen in Marina di Campo wird von verschiedenen Städten in Deutschland, Österreich und der Schweiz angeflogen, eine Übersicht gibt es auf www.elbaisland-airport.it.

Mietautos: beispielsweise bei www.sunnycars.ch (nur ein Vermittler), www.twn-rent.it oder www.elbabycar.com.

Öffentliche Busse: Fahrpläne der ATL-Busse: www.atl.livorno.it; Achtung: Der Winterfahrplan gilt bis von ca. Mitte September bis ca. Mitte Juni. Im Sommer verkehren zusätzliche Busse zu den Stränden.

Karten: Kompass-Karte Isola d’ Elba, 1:25000, mit markierten Wanderwegen.

Offizielle Tourismusinformation: www.aptelba.it , Nationalpark: www.parks.it/parco.nazionale.arcip.toscano

Beste Zeit: Frühling bis Herbst; ideal für Blumenfreunde sind April und Mai.

Wander-Markierung: Der Standard der Markierungen ist unterschiedlich; die Route Marciana – Pomonte etwa ist durchgehend breit und relativ gut markiert, die Route San Andrea – Marciana Marina etwas weniger gut. Auf jeden Fall gute Karte mitnehmen. Ein Übersicht mit den schönsten Wanderrouten auf Elba findest du  hier.

Wasser: Auf den Wanderwegen gibt es in der Regel keine Brunnen, daher genügend Wasser mitnehmen.

Geführte Wanderungen: Langjähriger Spezialist für geführte Wanderungen auf Elba ist Imbach Reisen, Luzern, www.imbach.ch; die Wanderwoche im Westen wird von der absoluten Elba-Kennerin Claudia Hotz Eckhardt geleitet.

Hotels: Den Blogbeitrag zu meinem Lieblingshotel auf Elba findet ihr hier. Weitere Unterkünfte: Portoferraio: Hotel Villa Padulella ***, www.hotelvillapadulella.it; Marina di Campo: Hotel Meridiana ***, www.hotelmeridiana.info; Marciana Marina: Hotel Elba Yacht Club ***, www.hotelyachtclub.it

Camping: In allen grösseren Ortschaften am Meer gibt es Campingplätze. Speziell empfehlenswert ist der Camping Valle Santa Maria in Lacona; ein relativ kleiner, familiär geführter und als Ausgangspunkt ideal gelegener Campingplatz, und der erste auf Elba mit dem Europäischen Umweltzeichen, auch mit Appartements, www.vsmaria.it

 

Share Button

3 responses to Elba – elf weitere Restauranttipps

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *