Klein aber oho: Die Skigebiete von Kappl und See in Tirol in Österreich

Klein aber oho: Die Skigebiete von Kappl und See in Tirol in Österreich

Share Button

Habt ihr schon mal von Kappl und See gehört? Ich auch nicht, bis ich Anfang Januar zum Ski fahren dort war. Es sind zwei Dörfer in Tirol in Österreich. Da fahre ich besonders gern Ski, weil… es da das leckerste Essen in den Hütten gibt. Kaiserschmarren und Germknödel nämlich. Das müsst ihr unbedingt mal versuchen.

 

Kappö

 

Also, Kappl und See liegen im selben Tal und in der Nähe von Ischgl . Vielleicht kennt ihr das ja. Ischgl hat ein riesiges Skigebiet und ist berühmt für seine Parties. Zu Beginn und Ende der Skisaison laden sie immer berühmte Gäste ein, sogar Robbie Williams war schon da, und dieses Jahr kommt Helene Fischer zum Ende der Skisaison.

 

Copyright: Bergbahnen Kappl

 

Kappl ist nicht so bekannt wie Ischgl. Es ist viel kleiner und hat so auch ein kleineres Skigebiet. Für Familien ist es aber ideal, weil es oben auf dem Berg einen grossen Kinderbereich mit zum Teil sogar überdachten Zauberteppichen hat. Und es ist super für Freerider: In den Gondeln hingen überall Plakate für die Junior Freeride EM und die Kappl Freeride Days, die bald dort stattfinden. Da gibt es kostenlose Freeride Workshops, Sicherheits- und Technikkurse und geführte Touren ins Gelände. Bei uns hatte es jetzt viel zu viel Schnee, um abseits der Pisten zu fahren. In meiner sehr gemischten Skischulgruppe purzelten ständig alle durcheinander und der Skilehrer musste uns fast ausgraben. Es schneite und schneite und wir sahen am ersten Tag überhaupt nichts von der schönen Landschaft.

 

Kappl

 

Am nächsten Tag fuhren wir in See Ski – das klingt jetzt ziemlich komisch, doch das Dorf und Skigebiet heisst wirklich so. Das Wetter war jetzt zum Glück richtig schön und wir hatten endlich eine super Aussicht auf alle grossen Berge ringsum. Das Skigebiet in See ist ungefähr gleich gross wie Kappl (beide haben etwa 41 km Pisten), nur halt auf der anderen Seite des Tals. See ist auf der Nordseite und Kappl auf der Südseite und somit auf der Sonnenseite. Wenn ihr also Sonne wollt, geht nach Kappl und wenn der Schnee schon sulzig wird, ist See das bessere Skigebiet.

Meine Meinung: Ich persönlich fand das Skigebiet See von den Pisten her noch abwechslungsreicher als Kappl. Aber in Kappl steht die Tirolerhütte, die ist total gemütlich, weil sie ganz klein ist und hat eine super Aussicht. Und – wichtig – da gibt’s die allerbesten Germknödel!

 

Tipps und Infos:

 

Hotel

Wir haben im Hotel Auhof in Kappl übernachtet. Das ist direkt neben der Gondelstation ins Skigebiet. Abends könnt ihr auf der Talabfahrt direkt vors Haus fahren. Das Essen ist hier auch total lecker. Wenn ihr nach See oder Ischgl fahren wollt, könnt ihr den Skibus nehmen. Der hält direkt vor dem Haus.

Skitickets

Skitickets kann man einzeln für See oder Kappl kaufen. Wenn ihr ganz viel fahrt und mehrere Skigebiete testen wollt, nehmt ihr am besten den Silvretta-Skipass, der ist zusätzlich noch in Ischgl/Samnaun und Galtür gültig. Mit dem fahrt ihr dann sogar wieder in der Schweiz, weil Samnaun in der Schweiz liegt. Aber ich wette mit Euch, da gibt es keine Germknödel.

Und sonst so?

Frühaufsteher (also nicht ich) können in Kappl jeden Montag schon um 8 Uhr auf die Pisten und erste Spuren im Schnee machen. Und wer nicht Skifahren oder Snowboarden mag, kann auf der 6 km langen Strecke in Kappl rodeln gehen. Jeden Dienstag sogar abends im Mondschein von 19 bis 22 Uhr. Schlitten kann man mieten. Und natürlich kann man Schneeschuhlaufen und auch Skitouren machen. Von See aus sogar bis ins Gebiet von Serfaus-Fiss-Ladis.

 

Kappl

Kappl und See in Tirol sind Kunden von PrimCom Österreich, auf die Geschmacksnerven von Nora hatte dies aber keinen Einfluss.

Share Button

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *