Ab an die Ferienmessen!

Ab an die Ferienmessen!

Share Button

Über 150’000 Besucher strömen jedes Frühjahr an die Ferienmessen in Bern, Zürich, St. Gallen und Basel. Acht Gründe, wieso sich ein Besuch lohnt.

1. Traumwelt: Draussen ist es zum Jahresbeginn oft trüb und kalt. An den Ferienmessen kannst du für kurze Zeit in eine Traumwelt eintauchen, Reiseatmosphäre schnuppern und so in Ferienstimmung kommen. Die perfekte Möglichkeit also, das Reisejahr 2015 einzuläuten.

Ein Einblick im fremde Kulturen2. Schwellenangst: Du wagst dich nicht ins Reisebüro? An der Messe hast du die Möglichkeit, (unverbindlich) ins Gespräch mit Reiseprofis zu kommen.

 

3. Sparpotenzial: Auch einen finanziellen Anreiz gibts. Man kann von Messe- und Frühbucherrabatten profitieren sowie an Gewinnspielen teilnehmen.

4. Inspiration: Du kannst spannende Vorträge und Referate von Reiseexperten besuchen.

5. Vergleichsmöglichkeit: Welcher Anbieter erfüllt meine Bedürfnisse am besten? An den Messen kann man zahlreiche Angebote aus aller Welt unter einem Dach vergleichen. Die unterschiedlichsten Anbieter unter einem Dach

6. Inspiration: Slow Cruises? Glamping? Die Anbieter informieren an den Messen über neue Reisearten und neue Reiseziele.

7. Ratgeber: Nicht jeder hat einen Reiseexperten im Familienkreis. Vor allem bei komplexen Reisewünschen ist es hilfreich, Kontakt zu vertrauenswürdigen Reiseberatern zu  knüpfen und die Reiseplanung in professionelle Hände zu legen.

Unverbindliche Beratung beim Reiseexperten

 

8. Dokumentation: Wer lieber Zuhause in Ferienstimmung kommt, kann auch einfach Kataloge oder andere schriftliche Unterlagen sammeln, um sich später vertieft mit dem Angebot zu beschäftigen.

 

 

Schweizer Ferienmessen im Jahr 2015:

15. bis 18. Januar 2015 – Ferien. in Bern

29. Januar bis 1. Februar 2015 – Fespo in Zürich

6. bis 8. Februar 2015 – Ferienmesse St.Gallen

13. bis 15. Februar 2015 – Basler Ferienmesse

23. bis 25. Oktober 2015 – Travelexpo Luzern

13. bis 15. November 2015 – Vacances in Genf

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.