Ein Tag in Zürich Oerlikon

Ein Tag in Zürich Oerlikon

Share Button

Wahrscheinlich ist unter all den Travelistas-Blogbeiträgen keiner, der so unsexy klingt wie der Titel dieses Textes. Aber in meinen Augen hat das aufstrebende Quartier im Norden von Zürich eine genauere Betrachtung verdient. Ausflüge nach Zürich Oerlikon empfehlen sich vor allem am Mittwoch oder am Samstag, da an diesen Tagen der grosse Lebensmittelmarkt stattfindet.

Markttag in Zürich Oerlikon

10.00 Uhr Zürich Oerlikon der Markt am Samstag. Gleich in der Nähe des Bahnhofs, hinter dem Swissôtel, befindet sich der Marktplatz. Gemütlich lässt es sich zwischen den Ständen von lokalen Käsereien, Metzgern, Bäckereien, Gemüse- und Blumenhändlern umherschlendern und dabei ein kleines Frühstück geniessen.

Frisch und bunt: Obst und Gemüse auf dem Marktplatz

11.00 Uhr Spaziergang durch den älteren Teil Oerlikons und dann durch den Bahnhof durch auf die Neu-Oerlikon-Seite. Dort empfiehlt sich unbedingt der Besuch des aussergewöhnlichen MFO-Parks – ein öffentlicher Park auf dem Gelände der ehemaligen Maschinenfabrik Oerlikon. Er besteht hauptsächlich aus einem grossen, bepflanzten Metallgerüst, das in der Nacht kunstvoll beleuchtet wird. Danach lohnt sich ein Abstecher in den Oerliker Park, der zwischen den Neubauten in Neu-Oerlikon angelegt wurde. Vom Turm aus hat man bei gutem Wetter beste Aussicht auf die Alpen und die Stadt Zürich.

MFO Park Oerlikon

Im MFO-Park lässt es sich entspannen

12.30 Uhr Mittagessen im Perron 9 bzw. im Gleis 9. Das Restaurant befindet sich in einem ehemaligen MFO-Gebäude. Vor fünf Jahren hätte das Haus im Zuge des Umbaus des Bahnhofs Oerlikon abgerissen werden müssen. Um das 120 Jahre alte Gebäude zu erhalten, wurde es mit seinen 6200 Tonnen um 60 Meter verschoben und ist gemäss den Betreibern ein „Mahnmal der Resistenz“. Heute bietet das Lokal im Perron 9 schicke Küche und das Gleis 9 wartet auf mit tollen Burgern und gemütlicher Aussenterrasse.

Oder:

12.30 Uhr Mittagessen im Noerd. „Das NŒRD ist ein Gewerbehaus in Zürich Nord. Nein, das stimmt nicht ganz. Das NŒRD ist zwar ein Gewerbehaus in Zürich Nord, vor allem aber die Heimat der NŒRD‘s.“, so beschreibt sich das einmalige Gebäude und Heimat vieler Kreativer aus verschiedensten Bereichen auf seiner Website selbst. Über Mittag öffnet die Noerd-Kantine mit dem, laut eigener Aussage wohl schönsten Dachgarten von Zürich, seine Türen zum Lunch.

14.00 Uhr Ein Sommernachmittag lässt sich am besten im Nachbarort Zürich Affoltern am Katzensee geniessen. Der See ist nur 1.1 km lang und 0.54 km breit und teilt sich in zwei Teile, den Oberen und den Unteren Katzensee. Es gibt dort ein kostenloses Strandbad sowie ein FKK-Bad und viele Möglichkeiten im Schatten der Bäume zu verweilen – aber natürlich auch genügend Platz in der Sonne fürs Power-Tanning.

Zürich Katzensee Oerlikon

Gehört zu meinen Lieblingsorten: Der Katzensee in Zürich Affoltern  © stadt-zuerich.ch

Tipp: Vorher am besten noch auf den Hoflädeli des Waidhof oder des Riedholzhof ein bisschen Proviant direkt vom Hof einkaufen.

18.00 Uhr Die Restaurantauswahl in Oerlikon ist gross: Asiatisch, Türkisch, Italienisch – in der Nähe des Bahnhofs Richtung Sternen Oerlikon findet sich etwas für jeden Geschmack. Besonders empfehlenswert ist jedoch die Giesserei: Das Restaurant im Industriedesign befindet sich in einem früherem Lagerhaus mit Holzbalken, Rohrleitungen und Terrasse. Serviert wird saisonale europäische Küche.

Giesserei Oerlikon

Atmosphäre zum Sich-Wohlfühlen im Giesserei-Restaurant © diegiesserei.ch

20.00 Uhr Für Cocktail-Liebhaber empfiehlt es sich, den Abend in der Le Muh-Bar, der Bar des Swissôtel, ausklingen zu lassen. Es stehenüber 90 Cocktail-Kreationen zur Auswahl.Alternativ lohnt sich für ein bisschen Türkei-Ferien-Feeling auch ein Besuch in der sogenannten „Balkanstrasse“ – in der Friesstrasse hinter dem Bahnhof Oerlikon gibt es diverse Shisha-Bars und türkische Spezialitäten, die an einen Abend in Antalya oder Istanbul erinnern.

So geht ein Tag in Zürich Oerlikon vorbei – nicht eine Destination für einen Wochenendtrip, aber sicher einen Tagesausflug wert. C ya in my hood!

Share Button
(Visited 14 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *