Los Angeles mit Kindern – meine Favoriten

Los Angeles mit Kindern – meine Favoriten

Share Button

Fünf Wochen im La La Land Los Angeles! Der Flug für meine kleine Minnie und mich war schnell gebucht. Aber wo sollen wir wohnen?

Das erste Mal, als ich in Los Angeles war, ist knapp 20 Jahre her. Ich habe damals erfolglos versucht “das Zentrum” zu finden. Nach ein paar Tagen habe ich verstanden, dass es in LA kein Zentrum gibt. Es gibt endlos lange, breite Strassen, die mit Shopping Malls gesäumt sind. Was für eine komische Stadt…es hat ein bisschen gedauert und ich musste wiederkommen um den Zauber der Stadt zu spüren.

LA LA Land – die Stadt der Träume! Sonnige Gemüter, Ruhe, Entspanntheit, unbändige Kreativität…angenehme Temperaturen, üppige Vegetation, Palmen, Mangobäume…wo urbanes Leben und Natur kein Widerspruch sind. Man kann vormittags in eine Galerie in Down Town gehen und nachmittags in einem Canyon wandern. Oder am Meer surfen. Oder an der Küste Fahrradfahren. Oder Klettern. Oder shoppen. Oder, oder, oder….Man kann einfach unglaublich viel machen.

Jeder Stadtteil hat seine eigenen Attraktionen

LA besteht aus vielen grösseren und kleineren Bezirken, die allesamt ihr “Zentrum” und ihre Attraktionen haben. Verbunden sind die Stadtviertel durch Freeways, Highways und Avenues. Egal wohin man möchte, man muss fahren. Viel fahren bzw. sich durch den Stau wälzen. Irgendwann haben wir verstanden, um welche Uhrzeit auf welcher Route man dem Stau entkommt. Wie man es aber dreht und wendet, man verbringt viel Zeit im Auto

Öffentliche Verkehrsmittel sind nicht wirklich eine Alternative, das öffentliche Netz ist – im europäischen Vergleich – nicht besonders gut ausgebaut. Wo man in LA also am besten seine Zelte aufbaut, kommt darauf an, was man machen möchte. Venice Beach oder Marina del Rey sind nahe am Flughafen und an der Küste so ziemlich in der Mitte der Stadt.

Santa Monica und Malibu sind wiederum sehr nah an den Santa Monica Mountains und Topanga State Park – beides wunderschöne Erholungsgebiete. Beverly Hills und Hollywood liegen zwar nicht am Meer, haben aber die Stars, die Studios und Canyons zum Wandern. Downtown LA – bei meinem ersten Besuch vor 20 Jahren ein Ort, an dem sich selbst Einheimische nicht hin wagten – entwickelt sich gerade zum Kunstmekka. An der Küste Richtung Süden liegen Manhattan Beach, Hermosa Beach und Redondo Beach – Drehort der erfolgreichen Serie “OC California”.

OC Redondo BeachDer Redondo Beach – Drehort von OC und wunderschöner Familienausflugsort für mich

 

Los Angeles ist äusserst kinderfreundlich

Wir haben uns für Long Beach entschieden. Das ist der südlichste Zipfel von LA, direkt an der Grenze zu Orange County. Von dort aus ist es nicht weit nach Anaheim, wo Disneyland ist, und je nach Himmelsrichtung führt ein Highway Richtung Down Town LA, der andere Richtung Marina del Rey, Santa Monica und Hollywood. Wenn man vom Rummel der Stadt zu viel hat, fährt man Richtung Süden der wunderschönen Küste von Orange County entlang, mit ihren langen, oft einsamen Sandstränden. Je nach Verkehr erreicht man in 2-3 Stunden Mexiko.

In LA kann man also wahnsinnig viel machen. Und obwohl es eine Grossstadt ist, ist es unglaublich kinderfreundlich. Überall gibt es Kinderstühle, Spielsachen und Kindermenüs. Und ganz im Stil der USA sind auch die Wickelstationen überdimensioniert. So gibt’s in den Shopping Malls „Family Lounges“, wo man die Kinder nicht nur wickeln und füttern kann, sondern auch noch Spiele spielen und auf riesigen Flatscreens Fernsehen kann. Ausserdem gibt´s an jeder Ecke einen Spielplatz.

Family Room Los AngelesAlles, was man braucht und mehr: Die Kids Room in den Shopping Malls

Meine Favoriten in Los Angeles

The Getty Museum

Ich LIEBE dieses Museum! Die Architektur! Der Ausblick! Die Sammlung! Die Führungen! Die Kinderbereiche! Der Museumsshop! Auch nach mehreren Besuchen bin ich jedes Mal hin und weg!

Getty Museum KidsMinnie auf Erkundungsreise im Getty Museum Kids Room

Wandern

Mitten in der Stadt gibt es unzählige Wanderwege – von einfachen Spatziergängen bis hin zu Kletterpartien. Wanderschuhe an, Sonnenbrille auf, und los!

Runyon Canyon: Es gibt einen 3-Meilen-Rundweg, vorbei an riesigen, sündteuren Villen mit Blick auf den Hollywood-Schriftzug, den Sunset Strip und die Stadt.

Bronson Canyon (Griffith Park). 1-Mile-Rundweg zur „Batcave“ – ein Tunnel, der in den Batman-Filmen der 60-Jahre als Eingang zu Batman´s Unterwelt verwendet wurde. Aber auch unzählige andere Filme und Serien wurden hier gedreht.

Griffith Observatory West Trail Loop: Der Klassiker, um das Hollywood Sign zu fotografieren.

Getty MuseumDer Ausblick vom Getty Museum: Die bunten Autos fahren Tag und Nacht auf LA’s mächtigen Strassen…

Solstice Canyon: Der 3-Meilen Rundweg “Rising Sun” über tropisches Terrain bietet wunderschöne Ausblicke auf den Ozean.

Topanga State Park: In Topanga haben sich in den letzten Jahren die wohlhabenden “Hippies” angelsiedelt. Es gibt nette Lodges, Cafés und Shops, aber auch unzählige Wanderrouten, unter anderem einen 7-Meilen-Rundweg mit großartigem Ausblick über LA.

Entertainment auf dem Santa Monica Pier

Ein Klassiker. Kleine Kinder lieben das wunderschöne alte Karussell aus den 20er Jahren! Grössere Kinder flippen in der Spielhalle förmlich aus.

Flanieren in Venice Beach

Venice Beach hat zwar einen Strand, aber mein Lieblingsort ist die Abbot Kinney Road. lokale Cafés, Restaurants und kleine Läden machen das Viertel so gemütlich. Tipp: im Flagshipstore von TOMS gibt´s ein nettes Café, in dem man stundenlang abhängen kann, auf dem kleinen Rasenplatz können auch Kinder herumtollen, dort stört sich niemand dran.

Farmers Markets

Jeder Bezirk hat seinen eigenen Bauernmarkt. Hier werden regionale Produkte wie Mango-Marmelade, Feigensenf oder Milchprodukte verkauft. Für Kinder gibt es, z.B. am Farmers Market von Studio City, einen Streichelzoo, eine Hüpfburg und Ringelspiele.

Zoo Farmers Market Los Angeles

Ohne meine kleine Minnie wäre ich wohl nie hierher gekommen: Disneyland! Das in den Fünfzigerjahren von Walt Disney gebaute Disneyland Resort und der Disney Adventure Park sind ein grosser Spass, auch für Erwachsene.

Disneyland StrollerDer Buggy-Parkplatz in Disneyland – so kinderfreundlich ist Disneyland

Eames Foundation

Die Eames Foundation ist ein Wahrzeichen aus den 20-er Jahren vom Ehepaar Charles und Ray Eames. Das Haus liegt in einem wunderschönen Park. Der Eintritt in den Park kostet $ 10, wer das Haus von innen sehen möchte, muss sich voranmelden und bezahlt ab $ 275 – je nach Gruppengrösse.

Die Strände in Orange County

OC ist noch ein bisschen relaxter als LA. Hier sind die Surfer zu Hause und! Ich fahre gerne mit dem Fahrrad von Huntington Beach nach Newport Beach, vorbei an netten bunten Beachhäusern, und beobachte vom Pier aus die Surfer. In Laguna Beach gibt es viele lokale Galerien und tolle Restaurants. Mein absoluter Favorit: Crystal Cove State Park. Das Naturschutzgebiet bietet abwechslungsreiche Wanderrouten durch die Bergkuppen der San Joaquin Hills. Die zwischen den Dünen verlaufenden Wege sind insbesondere bei Reitern beliebt. Von den Klippen am Meer erstrecken sich weite (in unserem Fall auch einsame) Sandstrände. Wir haben von der Küste aus viele Delphine und sogar einen Wal gesehen.

Share Button
(Visited 10 times, 1 visits today)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *