Yoga für unterwegs – wo „Om Shanti“ im Sommer 2018 überall stattfindet

Yoga für unterwegs – wo „Om Shanti“ im Sommer 2018 überall stattfindet

Share Button

Yoga

 

Wer seine Gesundheit heute in Balance halten will, für den ist Yoga längst mehr als ein Lifestyle-Trend – für viele ganzheitlich orientierte Menschen gehört es fest in den Tagesablauf und zur Bewegungsroutine dazu. Zahlreiche Hotels, Destinationen und Reisespezialisten kommen diesem Bedürfnis entgegen und bieten spezifische Angebote an, damit ihre Gäste auch unterwegs und in den Ferien nicht auf Yogapraxis verzichten müssen. Hier kommen Yogafans in der Schweiz diesen Sommer besonders in Bewegung:

 

 

Yoga

 

In den Häusern der Hotelgruppe Sorell Hotels zum Beispiel ist ab August jedes Zimmer mit einer Yogamatte ausgestattet, damit die Gäste jederzeit und nach Lust und Laune selbst praktizieren können.

Im Hotel Cresta Palace in Celerina nehmen die Fitness- und Yogaprofis von Athleticflow die Gäste mit dem „Yoga Summer Retreat“ im Juni und August auf eine abwechslungsreiche Reise zu gesundem Lebensstil und Entspannung mit. Dazu gehören tägliche Yogakurse, Athleticflow-Workouts, funktionelles Fitness-Workout und viel Zeit, um die frische Engadiner Bergluft zu geniessen. Teil des Packages sind ausserdem zwei Übernachtungen inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet, je ein 3-Gang-Menu am Abend, Benutzung der Bergbahnen und ÖV, kostenlose Nutzung des „Vita Pura“-Spa, kostenlose Mountainbike-Miete in der hauseigenen «staziun da basa» und ein tägliches Kuchenbuffet.

 

Yoga

 

Das Lenkerhof gourmet spa resort bietet abwechselnd mit anderen Aktivitäten wie Wassergymnastik, geführten Tiefenentspannungsübungen oder Bauchtraining auch Yogastunden an – unter fachlicher Begleitung von Beatrice Gisselbrecht. Die stellvertretende Spa Managerin des Fünfsternehotels ist frischgebackene Yogalehrerin, nachdem sie diesen Frühling in einem Intensiv-Studienaufenthalt im südindischen Varkala in die Kunst des Hatha Yoga eingeführt wurde. Mit frischem Wissen und Inspiration bietet sie ab sofort drei Mal pro Woche für die Gäste und ein Mal pro Woche für die Hotelmitarbeitenden Yogastunden an – im Sommer bei schönem Wetter auch draussen vor der herrlichen Simmentaler Bergkulisse.

Yoga

 

Das Gasthaus Krone in La Punt bietet diesen Sommer im August und September je eine spezifische Yogawoche an–unter der Leitung und Begleitung von hochkarätigen Profis. Dazu gehört etwa die international renommierte Lifestyle-Expertin, Interior Designerin und Yogalehrerin Franziska Kessler. Durch die Verbindung von modernem Yoga und Kreativität weckt sie das Potenzial der Teilnehmer in allen Bereichen des Lebens und stärkt körperliche und geistige Fähigkeiten. Die zweite Yogaexpertin ist die Musikerin und Pädagogin Regula Curti, Gründerin des Yoga-und Therapiezentrums Seeschau und bekannt durch das Musikprojekt «Beyond», in dem sie gemeinsam mit Tina Turner und Dechen Shak-Dagsay christliche und buddhistische Gebete musikalisch interpretiert. Auf dem Programm steht auch ein exklusives Naturelemente-Workout mit Anne-Marie Flammersfeld, eine der erfolgreichsten Extremläuferinnen der Welt. Geplant sind zudem ein Vortrag eines TCM-Facharzts sowie ein Ausflug zu den Bergkräuterfeldern von «Al Canton» ins Puschlav. Ayurvedische Menus aus der Krone-Küche runden die sorgfältig gestaltete Woche ab.

In der Bergwelt von Engelberg findet im Sommer 2018 ebenfalls Yoga statt, begleitet von Marina Branger Baltermia (dipl. Vinyasa Yogalehrerin AYA). So wird etwa der Weltyogatag am 21. Juni gebührend gefeiert mit einem Sonnenuntergangs-Yoga am Härzlisee (17.30 Uhr). Wer mag, kann auch noch einen Sprung in den See wagen, bevor es mit der Luftseilbahn zurück nach Engelberg geht. Der zweite Termin für dieses Abend-Yoga-Happening ist am 20. Juli um 18.10 Uhr. Wer eher zu den frühen Vögeln gehört, kann beim Angebot «Yoga im ersten Sonnenstrahl» am 11. Juli und 9. August, jeweils um 06.50 Uhr, beim Morgenyoga am Härzlisee mit dabei sein.

 

Yoga

 

Im Valposchiavo lässt sich Yoga gleich mehrfach ganz im Einklang mit der Natur erleben: Im Juli und August steht jeweils Dienstag- und Donnerstagvormittag während drei bis vier Stunden «Yoga in natura» auf dem Programm. Wer sich in der Natur nicht nur gerne auf einer Yogamatte, sondern auch auf dem Sattel eines Zweirads bewegt, für den sind die Yoga-, Bike- und Slow-Food-Camps im Valposchiavo genau das Richtige. «Mitten in der Natur» ist hier wortwörtlich gemeint: So findet ein Teil der täglichen Yoga- und Meditationsstunden auf der Alp San Romerio und deren Outdoor-Yogaplattform auf 1800 Metern über Meer statt. Daneben gehören ausgiebigen Biketouren, Wanderungen, Lunch-Picknicks, Führungen bei lokalen Produzentinnen und Produzenten sowie gemeinsame Abendessen ganz aus regionalen und hausemachten Produkten dazu. Die maximal 12 Teilnehmenden übernachten im historischen Klosteraus dem 17. Jahrhundert mitten in Poschiavo. Das besondere Zückerchen für Bikefans: Während dem ganzen Camp stehen hochwertige Full Suspension Bikes von Bold Cycleszum kostenlosen Testen zur Verfügung. Die Camps finden vom 5.bis 9. Juli 2018 sowie vom 13. bis 17. September 2018 statt.

 

Yoga direkt am Zürichsee bietet das Studio Malayoga für alle gestressten Zürcherinnen und Zürcher: jeweils samstags von 8.30 Uhr bis 9.45 Uhr entweder in der Badi Ludretikon in Thalwil oder im Sulzergut in Kilchberg. In einer naturvollen Atmosphäre nahe am Wasser geniessen die Teilnehmenden ihre kleine Auszeit vom Alltag für Geist und Körper–dynamisch, kraftvoll, sanft, bewegend und still wie der See selbst. Das sorgt für einen entspannten Start in ein energiegeladenes Wochenende.

 

 

Auf Yoga- und Meditationsferien in aller Welt ist das Angebot von „InSpiration – Reisen der Achtsamkeit ausgerichtet. Ob am deutschen Wattenmeeer, in Südirland, auf Madeira oder an der türkischen Riviera – für jeden Länder- und Yogageschmack gibt es hier das passende Reiseprogramm. Die Reisen finden in kleinen Gruppen statt; übernachtet wird meist in kleineren, individuell und persönlich geführten Hotels. Authentische Begegnungen mit Menschen im bereisten Land und Besuche bei spirituellen Heilern und Meistern gehören ebenso dazu wie Wanderungen und Aktivitäten in der Natur.

 

Yoga

 

Yoga im Flug – Cathay Pacific macht‘s möglich. Die in Hongkong beheimatete Fluggesellschaft hat in Zusammenarbeit mit der asiatischen Yogastudio-Kette Pure Yoga sechs Videos produziert, in welchen entspannende Übungen für vor und während des Fluges am Platz und solche für die Zeit nach dem Flug im Hotelzimmer gezeigt werden. Die Übungen sind so aufgebaut, dass sie die Durchblutung fördern, die Beweglichkeit der Gelenke unterstützen und den Geistentspannen. Die Videos sind im Bordunterhaltungsprogramm aller Cathay-Pacific-Flüge und deren Tochter Cathay Dragon zu sehen, in den Sprachen Englisch, Kantonesisch, Mandarin und Japanisch.

Ob im eigenen Wohnzimmer, in der Ferienwohnung oder im Wald: Yoga komplett ortsunabhängig macht der beliebte youtube-Kanal „Yoga with Adriene“. Über 3,5 Millionen Follower schätzen die inzwischen über 300 Videos der Texanerin Adriene Mishler, die für alle erdenklichen Lebenslagen („Yoga für Neuanfänge“), Körperteile („Yoga für müde Beine“) oder Menschen („Yoga für Musiker“) geeignet sind. „Yoga with Adriene“ hat schon zahlreiche Preise und Auszeichnungen eingeheimst – und war 2015 sogar Googles meistgesuchter Begriff in der Kategorie „Workouts“.

 

YogaMeditation am Strand 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.