1 Tag in … Istanbul

1 Tag in … Istanbul

Share Button

Minarette und Kirchtürme, osmanische Baukunst und europäische Moderne, der Ruf zum Gebet und Technomusik, Teekultur und feine Weine – Istanbul hat alles. Die lebendige Metropole ist bekannt für ihre Jahrtausende alten Kulturschätze, hat aber auch eine faszinierende, oft unterschätzte moderne Szene, die sie zur Heimat von Künstlern, Intellektuellen, Autoren und Filmemachern macht. Eine durch und durch anregende und inspirierende Stadt.

09:00 Uhr: FRÜHSTÜCK

Im Akali Pub kann man ganz gemütlich den Tag beginnen. Das nette, kleine Café ist in einer kleinen Seitengasse im Beşiktaş District versteckt. Für Spätaufsteher: Frühstück wird den ganzen Tag serviert. Daneben gibt es Mezze und Wein.

10:30 Uhr: STADTSPAZIERGANG

Entlang der Fussgängerzone Istiklal Caddesi im Beyoglu District findet man viele Kleider-Boutiquen, Vintage Stores, Gallerien, Cafés und Restaurants. Für eine Pause lädt das Ada Cafe & Bistro ein, ein Café, das gleichzeitig ein Buchladen ist.

13:00 Uhr: LUNCH

Otto Cihangir ist der perfekte Platz für einen Sonnentag in Istanbul. Zwei sich gegenüberliegende Bars/Restaurants mit einem grossen Innenhof dazwischen – nur ein paar Schritte vom Taksim-Platz entfernt. Es werden sowohl internationale, als auch einheimische Gerichte serviert, sowie Kaffee, Tee, Wein und eine grosse Auswahl an Cocktails.

15:00 Uhr: KAFFEE UND LOKALE KUNST

Ins 7grcoffee geht man nicht nur wegen des guten Kaffees, sondern auch, um mit dem Besitzer ein kleines Schwätzchen zu halten, oder einfach Leute zu beobachten. Es gibt Kleinigkeiten zu essen (nach Mutter’s Rezepten), sowie hausgemachte Limonade. Rund um das kleine, behagliche Café sind viele Gallerien – von Malereien über Fotos bis hin zu Schmuck.

Galeries

 

17:00 Uhr: MODERNE KUNST

Das Istanbul Modern befindet sich in einem umgebauten Lagerhaus direkt am Bosporus und wurde erst 2005 eröffnet. Zwei Stockwerke sind zeitgenössischen, einheimischen Künstlern gewidmet, daneben gibt es einen Skulpturgarten und eine Bücherei.

20:00 Uhr: KUNSTVOLL DINIEREN

Angrenzend an die Ausstellungsräume befindet sich das Restaurant. Von hier aus hat man einen herrlichen Ausblick auf Istanbul und den Bosporus. Serviert werden raffinierte türkische und internationale Speisen mit viel frischen Kräutern. Sowohl Museumsbesucher, als auch externe Gäste sind hier willkommen.

MuseumModernArt_Restaurant

21:00 Uhr: DRINKS

The House Cafè befindet sich in einem historischen Haus im hippen Viertel Beyoğlu. Untertags ein Restaurant, abends eine Bar, in der täglich ein DJ auflegt. Man kann sowohl drinnen, an der Bar, als auch auf der grossen Terrasse sitzen. Von hier aus hat man einen guten Ausblick auf die Altstadt.

 


 

Unterkunft

W Hotel (www.wistanbul.com.tr)
Das Hotel liegt im Stadtteil Beşiktaş, inmitten der historischen Akaretler Reihenhäuser. Der beeindruckende Bau im Stile des frühen Barock/Rokoko mit neoklassischer Fassadenfront zählt als wichtiger Wegbereiter der architektonischen Moderne in Istanbul. Das W Hotel fügt sich harmonisch als modernes Element in die historische Architektur ein – einzig am Licht könnte man noch arbeiten, innen ist es doch recht düster.

Anreise

In Istanbul gibt es zwei internationale Flughäfen: Istanbul Atatürk Airport auf der europäischen sowie Sabiha Gökçen Airport auf der asiatischen Seite. Letzterer ist relativ weit draussen und wird hauptsächlich von Chartergesellschaften angeflogen.

Taxi ca. 80 TL (ca. 90 Minuten Fahrzeit) oder Havataş Airport Shuttle zum Taksim Platz: 11 TL von Istanbul Atatürk Airport, 13 TL von Sabiha Gökçen Airport.

Direktflüge mit

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.