Ein Besuch wert: Das Solscape Eco Retreat in Raglan (NZ)

Ein Besuch wert: Das Solscape Eco Retreat in Raglan (NZ)

Share Button

Auf Reisen entdeckt man ja immer mal wieder interessante Unterkünfte… Wenn ich so nachdenke, kommt mir da die eine oder andere coole Bleibe in den Sinn. Eine davon ist zum Beispiel das Solscape Eco Retreat in Raglan, Neuseeland. Der kleine Ort liegt an der Westküste, zwei Autostunden südlich von Auckland. Bekannt ist Raglan vor allem wegen seinen berüchtigten Surfspots. Hier wurde einer der ersten Surffilme gedreht („The endless summer“ ). Eine der bekanntesten Surfbuchten ist die Manu Bay etwa sechs Kilometer ausserhalb von Raglan. Gleich oberhalb befindet sich das Solscape Eco Retreat. Doch was ist daran so besonders?

Als erstes ist die Lage zu erwähnen. Von der Küstenstrasse führt ein steiles Strässchen hoch zum Solscape. Vom Hauptgebäude aus hat man einen herrlichen Ausblick auf die Manu Bay.

Aussicht auf die Manu BayAussicht auf die Manu Bay

Das allercoolste am Solscape sind jedoch die Unterkünfte! Vom herkömmlichen Zeltplatz über Tipis, hin zu ausgedienten Bahnwagons bis zu Hobbit-ähnlichen Lehmhütten (sogenannte Earthdomes) gibt es alles, was das Traveller-Herz begehrt. Doch seht am Besten gleich selbst:

Ausrangierte Bahnwagen dienen im Solscape als UnterkunftAusrangierte Bahnwagen dienen im Solscape als Unterkunft

 

Earthdome im Solscape Eco RetreatEarthdome im Solscape Eco Retreat

Und wenn plötzlich akuter Tätigkeitsdrang einsetzen sollte, bietet das Solscape diverse Aktivitäten, wie zum Beispiel Surflektionen, Malkurse, Massagen oder Yoga. Da wird es bestimmt nicht langweilig!

Aussicht vom Haupthaus auf die Manu BayAussicht vom Haupthaus auf die Manu Bay

 

Mehr Infos unter www.solscape.co.nz

Share Button

2 responses to Ein Besuch wert: Das Solscape Eco Retreat in Raglan (NZ)

  • Bettina Pohlmann sagt:

    Hi there, we are a film team from Germany and make a documentary about NZ for „Arte“.
    Do you have an accommodation for three from 10.2. until 14.2. (for 4 nights)?

    Thanks, kind regards, Bettina Pohlmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.