Autoren

  • Vanessa Bay

    Vanessa Bay

    Seit Geburt mit dem Reisevirus infiziert, hat mich das Fernweh schon früh gepackt. Mit etwas Glück bin ich auch beruflich im Tourismus gelandet. Privat bin ich heute am liebsten auf Land- und Wasserwegen unterwegs und schätze die Vorzüge von schönen Unterkünften genauso wie das Nomadenleben im VW-Bus.
  • Sabine Biedermann

    Sabine Biedermann

    Seit ich mit 16 zum ersten Mal alleine mit dem Rucksack loszog, hat mich das Reisefieber nicht mehr losgelassen. Nach dem Touristikstudium und mehrjährigen Aufenthalten in Venezuela und Italien eroberte ein Reisebürobesitzer aus dem Zürcher Seefeld mein Herz. Was für ein Glück – nun ziehen wir weiter um die Welt, seit 2001 mit zwei Kindern… Entschuldigung… Teenagern im Schlepptau.
  • Nora Biedermann

    Nora Biedermann

    Ich (*2006) bin die Tochter von Sabine und war schon viel mit meinen Eltern und meinem Bruder auf Reisen. Manchmal haben die Grossen echt keine Ahnung, was Kindern gefällt. Darum braucht es eine Mini-Travelista, finde ich, und das bin ich. Ich schreibe Euch hier, was ich auf Reisen besonders toll finde. Dann könnt Ihr es Euren Eltern weitersagen. Und wenn Ihr Tipps braucht, fragt mich!
  • Nina Aryapour

    Nina Aryapour

    Original Berliner Pflanze, stolze Besitzerin ungezählter Schuhpaare, Vintage-Liebhaberin und Freundin des „guten Geschmacks“, die gerne die Welt entdeckt – und das am liebsten abseits der ausgetrampelten Pfade. Dabei stets auf der Suche nach versteckten Restaurants und Bars, uniquen Shops, tollen Beauty-Wellnessoasen und besonderen Erlebnissen.
  • Jonathan Spirig

    Jonathan Spirig

    Während längeren Aufenthalten in New York und London habe ich gemerkt, dass man in Grossstädten die tollste Zeit haben kann, es in Bern aber trotzdem am schönsten ist. Erholung finde ich vor allem in der Provence, ansonsten hält es mich auf Reisen nicht lange am gleichen Fleck. Vielleicht habe ich den richtigen Ort dazu einfach noch nicht gefunden…
  • Markus Schlumpf

    Markus Schlumpf

    ‚Wenn einer eine Reise tut…‘, dachte ich mir, packte meinen Rucksack und zog einmal um die ganze Welt. Doch je mehr ich von der grossen weiten Welt gesehen hatte, umso mehr wurde mir bewusst, was es noch alles zu entdecken gibt. Und so war das Ende dieser Reise der Anfang einer Leidenschaft, welche mich wohl das ganze Leben begleiten wird...
  • Simon Benz

    Simon Benz

    Reiseerinnerungen kennen keine Distanzen. Ferien in der Nähe sind für mich ebenso erfüllend wie Reisen durch ferne Länder. Ob in Kamerun, Iran, Usbekistan oder im Diemtigtal – es sind die Menschen, die wir auf Reisen treffen, und die Geschichten, die wir mit ihnen verbinden, die uns auch viele Jahre nach der Rückkehr noch immer in bester Erinnerung sind.
  • Petra Wittmann

    Petra Wittmann

    Nach 15 Jahren in der Schweiz und anderen kuriosen Orten wieder zurück in Wien. Absolute Leidenschaft: Städte. Immer auf der Suche nach neuen Strassenkünstlern, verrückten Styles und coolen Clubs. Als designierte Langschläferin besonders nachtaktiv. Wenn es mir in der Stadt doch einmal zu hektisch wird, suche ich Ruhe in abgelegenen Naturgebieten.
  • Sophie Grüber

    Sophie Grüber

    Waschechte Hamburger-Deern, die nach mehrjährigem Aufenthalt im Grossstadt-Dschungel New Yorks, zur Wahlschweizerin wurde. Ob auf Land- oder Luftwegen: Stetig auf der Suche nach neuen Inspirationen, interessanten Charakteren und kulinarischen Besonderheiten. Immer mit im Gepäck: eine gehörige Portion Neugierde!
  • Heinz Staffelbach

    Heinz Staffelbach

    Gleich zwei Reise-Viren trage ich in mir. Das FERN-Virus bricht seltener, aber dafür heftig aus – es hat mich schon vier Jahre an Nordamerika und ein ganzes Jahr an Afrika gefesselt. Das NAH-Virus verfolgt mich dafür ständig – dann helfen nur noch durch lange Wander- und Trekking-Touren in den Alpen, mit dabei ist dann meine Therapiehündin Schera (ebenfalls NAH-infiziert).
  • Nicole Demarmels

    Nicole Demarmels

    1560 Meter über Meer geboren, machte ich meinen ersten Atemzug inmitten der frischen Bündner Bergluft, verbrachte viele Winter auf der Skipiste und einige Sommer auf der Insel der Götter. Geblieben ist bis heute die Verbundenheit zur Natur und zum Outdoor-Sport. Während ich den Alltag in der Stadt sehr schätze, verbringe ich meine freie Zeit noch heute am liebsten mit Schneeflocken im Gesicht oder Salzwasser auf der Haut.
  • Sophie Portenier

    Sophie Portenier

    Mit grossem Interesse und Begeisterung für Städte aber auch für Natur, für Menschen und ihre Geschichten, für Prunkbauten genauso wie für Heruntergekommenes, laufe oder fahre ich durch die Welt. Dabei habe ich mein Herz schon an sehr viele schöne Orte verschenkt. Das einzige, was ich dabei vermisse: den Zopf zum „Zmorge“.
  • Esther Meyer

    Esther Meyer

    Ich mag alles Angelsächsische. Reise-technisch bedeutet das: Alles von Manchester bis Graceland. Und, aus dem Rahmend fallend: Tel Aviv. Meine Freizeit verbringe ich mit meinem Neffen oder auf meinem Sofa. Letzteres gerne amerikanische (Trash-)Serien schauend oder Bücher lesend. Ausserdem bin ich eine grosse Tee-Fanatikerin.
(Visited 215 times, 2 visits today)