243 Kilometer Freiheit entlang der Great Ocean Road

243 Kilometer Freiheit entlang der Great Ocean Road

Share Button

Nicht nur über den Wolken ist die Freiheit grenzenlos. Wer schon mal die Great Ocean Road in Victoria/Australien entlang gefahren ist, weiß bestimmt was ich meine. 243 km neben dem Ozean herzufahren, sich zwischendurch mal an die Klippen zu stellen, in die Ferne zu schauen und die Unendlichkeit einzuatmen, ist ein wirklich einprägsames Erlebnis.

Einen Halt an den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie 12 Apostel, Il Grotto, die eingestürzte London Bridge, Loch Ard Gorge & Co kann man zwar als Klassiker abstempeln, aber solche bleibenden Eindrücke erhält man nun mal nicht sehr oft  – auch wenn man sie wahrscheinlich mit einigen anderen Touristen teilen muss. Hier ist wohl der beste Tipp: So früh wie möglich losfahren und die anderen Touris hinter sich zurücklassen.

Start Great Ocean Road

Loch Ard Gorge 1

A lodge with a  view
Wer einen etwas längeren Aufenthalt am Rande der Welt plant, dem lege ich Kookaburra Cottages bei der berühmten Apollo Bay, die ich kurz besucht habe, ans Herz. Ein Blick auf die Website verrät die Vorteile dieser Unterkunft sofort: wunderschöner Ausblick, wunderschöner Ausblick und wunderschöner Ausblick.

Kookaburra Cottages

Und wer in der Great Ocean Ecolodge zu Gast ist, bekommt nicht nur sehr gute Infos auf Deutsch, sondern auch sehr gut zusammengestellte Wanderpakete. Die beliebte Wanderroute Great Ocean Walk ist von hier aus sehr gut zu erkunden und sicherlich ein unvergessliches Erlebnis.

Great Ocean Road 1

Die Great Ocean Road bietet für alle was: Vom Relaxen am Strand mit anschließendem Cafe-Besuch in der kleinen Bucht von Port Campbell über den coolsten Road Trip bis hin zum Outdoor-Naturerlebnis pur!

Share Button

One response to 243 Kilometer Freiheit entlang der Great Ocean Road

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.