8 Tips für Wien mit Kids

8 Tips für Wien mit Kids

Share Button

Im Herbst haben wir Friedensreich Hundertwasser in der Schule durchgenommen. Kennt ihr den? Der hat tolle bunte Bilder gemalt und in Wien Häuser gebaut. Meine Mami wuste das und so sind wir in den Ferien zu einer Freundin von Mami, Petra heist sie, geflogen und haben uns Wien angeschaut. Ich habe ein paar Fotos gemacht und Tips für euch.

Tip 1 Das Hundertwasserhaus
Das ist das Hundertwasserhaus. Das ist voll schräg. Echt! Und ganz bunt. Man kann es nur von aussen anschauen, weil da drin ganz normale Leute wohnen. Das würde ich auch gern!

10 Das Hundertwasserhaus

Tip 2 Das Kunsthaus
Gar nicht weit weg ist das Kunsthaus, das siet so enlich aus. Hier gibt es eine Ausstellung mit seinen Bildern drin. Die ist schön. Oben hat es noch ein stock mit anderen Bildern. Als wir da waren, hingen lauter nackte Frauen da – wäääh. Also Fotos natürlich.

10 Das Kunsthaus

Tip 3 Das Museumsviertel
Wien ist echt voller Museen in mega alten grossen Häusern. Sogar ein extra Kindermuseum gibt es, da kann man Eksperimente machen. Auf dem Foto bin ich mit meinem Bruder vor dem naturhistorischen Museum, da waren wir aber nicht drin. Gegenüber steht ein anderes Museum, da habe ich fergessen, was man darin anschauen kann, aber es siet genau gleich aus.

20 Der Elefant vor dem Naturhistorischen Museum

Tip 4 Das Haus des Meeres
Sehr cool war das Haus des Meeres! Gleich beim Eingang kann man echte Koi-Fische streicheln, die sind mega glitschig. Dann gibts elf Stokwerke mit mindestens 100 Becken mit Fischen, Koralen, Echsen, Schlangen usw.

Kois knabbern an meinen Fingern

Gukt mal, hier ist eine albino Schlange, eine echt giftgrüne Schlange und Haieier (das ist ein lustiges Wort). Ich habe sicher hundert Fotos gemacht. Sogar von unter dem Wasser.

31 Eine albino und eine normale Schlange

40 Kraken vorher...

Vom Meermuseum sind wir mit Petra zum Naschmarkt. Und Überaschung! Da waren schon wieder Kraken. Leider tot.

40 ...und Kraken nacher

Tip 5 Der Naschmarkt

Der Naschmarkt heisst so, weil man hier alles naschen kann. Mami und Petra haben ganz fiel von einem türkischen Händler gekauft, Oliven, Humus und so – mag ich alles nicht. Dafür durfte ich Käse und Schokolade versuchen – hmmmmh! Hinterher waren wir alle so sat, dass wir gar nichts mehr essen konnten.

45 Die würde ich lieber nicht naschen!

Tip 6 Das Schloss Schönbrunn mit Labyrint
Echt super ist das Schloss Schönbrunn. Da kann man sehen, wie die Keiserin Sisi gelebt hat. Da haben wir so eine Fürung mit Kopfhörern gemacht, das ist noch ganz lustig. Aber das beste ist im Garten hinter dem Schloss. Es gibt zwei echte Labyrinte mit Hecken, ausserdem ein Spigellabyrint, so Klang und Wasserspiele und einen Riesenvogel aus Metall, in den man reinklettern und… ach, das schaut ihr am besten im Film unten an.

50 Schloss Schönried

Tip 7 Der Prater
Natürlich waren wir auch im Prater. Das ist eine Riesenchilbi, die immer in Wien ist. Ein „absoluter Klassiker“ wie meine Grossmutter sagen würde. Vom Riesenrad hat man einen tollen Blick auf die Banen und den grossen Wald. Wir haben Velos gemitet und sind rumgefahren, echt weit.

60 Oh bin ich dünn!

Tip 8
U-Bahn fahren! Das haben wir ja in Zürich nicht. Schaut mal, der Plan sieht auch ein bisschen aus wie ein Labyrint.

Wien ist cool.

Share Button

3 responses to 8 Tips für Wien mit Kids

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.