Bluesmart – ein blaues Wunder für Geschäftsreisende

Bluesmart – ein blaues Wunder für Geschäftsreisende

Share Button

Der innovative Handgepäck-Koffer „Bluesmart“ hat dank Gadgets wie GPS-Tracking, Ladestation und automatischer Verriegelung das Potential, der neue Liebling von Geschäftsreisenden zu werden.

Auf Crowdfunding-Portalen Geldgeber zu finden ist nicht immer einfach – egal, wie überzeugt man selbst von der eigenen Idee ist. Bluesmart-CEO Diego Saez Gil und seine vier Mitstreiter konnten sich hingegen kaum vor Geldgebern retten. Statt der 50’000 Dollar, die sie sich erhofft hatten, konnten sie mit ihrer Idee 2 Millionen Dollar generieren.

Ihr „Baby“ hat aber nicht nur 10’000 Geldgeber auf den Plan gerufen, die den Koffer nun als erste erhalten werden, sondern auch schon zahlreiche Preise eingeheimst.  Die Tester des Prototyps waren offenbar begeistert und haben den Bluesmart u.a. als „Best Travel Innovation“ (Yahoo), „Best Travel Gear“ (FastCompany) und „Top Innovative Product“ (Forbes) ausgezeichnet. Es handle sich um eine neue Gepäckgeneration für mehr Sicherheit und Transparenz im Reisemanagement, so die Insider.

Der innovative Koffer BluesmartDer Koffer kann via Smartphone „gesteuert“ werden

Als rechtmässiger Besitzer wird man seinen Reisekoffer Bluesmart nicht so schnell los. Das Gepäckstück ist mit einer batteriebetriebenen Technologie ausgerüstet, die via Smartphone, Tablet oder Notebook bedient und gesteuert werden kann. Sobald sich der Besitzer ausserhalb einer definierten Distanz zu seinem Bluesmart befindet, wird der Koffer automatisch verriegelt. Parallel dazu ertönt ein Alarm auf seinem Endgerät.

Selbst wenn der Koffer ganz aus dem Blickfeld verschwinden sollte, kann seine Position via Bluetooth Tracking-Funktion nachverfolgt und jederzeit geortet werden. Bluesmart zeichnet sämtliche Reisebewegungen auf und wertet sie aus. Ein Mehrwert für alle Unternehmen, die ihr Travel Management optimieren möchten. Als praktisches Gadget können die Reisenden ihr Smartphone, Tablet und Notebook über die Batterie des Koffers auch jederzeit aufladen. Zudem hat der Koffer auch jederzeit sein Gewicht unter Kontrolle…

Beteiligt am Erfolg des innovativen Koffers ist mit Simon Lehmann auch ein Schweizer. Der CEO des E-Bike-Herstellers Biketec, hat das Potential des Koffers früh erkannt und den Unternehmern als Business-Angel unter die Arme gegriffen. Dass der Koffer beim Crowdfunding gleich so durchstarten würde, hätte aber auch Lehmann nicht erwartet, wie er heute zugibt.

Tausende Koffer wurden vorbestelltDer Bluesmart ist vor allem für Geschäftsreisende geeignet

Vorbestellen kann man den Bluesmart zum heutigen Zeitpunkt nur online über die Webseite www.bluesmart.com (Kostenpunkt: 299 US-Dollar). Verläuft alles nach Plan, werden die ersten Koffer im August 2015 ausgeliefert. Später soll der Koffer auch in ausgewählten Schweizer Fachgeschäften erhältlich sein. Noch nicht klar ist, ob es dereinst auch eine grössere Version des Koffers geben wird, oder ob es bei der Handgepäck-Version bleibt.

Bluesmart – The World’s First Smart Connected Carry-on Suitcase

Pre-order your Bluesmart with a big discount at bluesmart.com.

Biketec, die Firma von Simon Lehmann, ist Kunde von PrimCom. Bloggerin Vanessa hat sich bereits ein Exemplar des Koffers gesichert – auf eigene Kosten.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.