Keine „amour“ für Vegetarier

Keine „amour“ für Vegetarier

Share Button

Menükarten in Frankreich verbreiten oft einen Hauch Poesie. Obwohl sie ihre Gerichte in der Sprache der Liebe anpreisen, haben die meisten Restaurantbetreiber aber (noch) kein Herz für Vegetarier und Veganer.

„Terrine de foie gras de canard du sud-ouest mi-cuit“, „Volaille cuit en basse température avec des épines de pin“, „Coup de foudre d’Avocat et Crevettes roses“ oder vielleicht „Médaillon de Bœuf au jus de truffes“?

Während Fleischessern bei diesen französischen Gerichten das Wasser im Mund zusammenläuft, loben Vegetarier höchsten die blumige Wortwahl – auf ihrem Teller möchten Sie diese Speisen aber nicht sehen.

Kein vegetarisches GerichtKlingt gut, schmeckt aber nicht allen…

Ich bin selbst nicht Vegetarier. Trotzdem erstaunt es mich, dass es viele französische Restaurants nicht für nötig halten, ihre Speisekarten häufiger als alle zehn Jahre anzupassen.

Bei einem meiner (ehemaligen) Stammlokale in Südfrankreich bestraft der Koch die Vegetarier mit einem halben (!) Teller Beilagen als Hauptgang. Veganer scheitern im gleichen Restaurant bereits bei der Vorspeise, da die einzige vegetarische Option Ziegenkäse enthält.

Da ich selbst vor allem in der südfranzösischen Provinz unterwegs bin, dachte ich lange, dies sei ein regionales Problem. Nun haben wir aber mehrere Vegetarier und Veganer bestätigt, dass es selbst in Paris schwierig sei, in einem nicht spezialisierten Restaurant einen vegetarischen Hauptgang zu erhalten.

Der Anteil von Vegetariern an Frankreichs Bevölkerung ist im Vergleich zu vielen anderen Ländern immer noch viel kleiner. Er beträgt rund zwei Prozent (also rund 1,3 Millionen Menschen). Dazu kommt ein Prozent Veganer. Während immer mehr Supermärkte mittlerweile realisiert haben, dass sich Soja-Produkte durchaus verkaufen lassen, ist die Botschaft bei traditionellen Restaurants noch nicht angekommen.

Karotten DitUnfreiwillig auf Diät: Vegetarier in Frankreich (Bild: Fotolia)

Mir ist bewusst, dass es in Frankreich (schon fast traditionell) zu jedem Essen Fleisch oder Fisch und Meeresfrüchte geben muss und dass die französische Küche mehr bietet als nur Froschschenkel, Schnecken und Gänseleber.

Wenn meine Frau im Restaurant aber erklären muss, was „cuisine végétarienne“ bedeutet (nein, auch kein Poulet und keine Meeresfrüchte), finde ich dies nur peinlich.

Welche Erfahrungen habt ihr in Frankreich mit vegetarischen Optionen in Restaurants gemacht? Wer kennt ein Restaurant mit tollen vegetarischen Menüs?

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.