Pekings Schmankerln

Pekings Schmankerln

Share Button

Knallbonbon Peking: eine ständig pulsierende Metropole, die alles zu bieten hat, von Wolkenkratzern über Drachenmalereien bis zu uralten, jedoch nicht verstaubten Traditionen. Mittendrin: Ich! Und das für einen ganzen Monat!

Anna @ Temple of Heaven

Das schreit nach Abenteuer und mehr zu erzählen, als ihr lesen könnt und vermutlich auch wollt 😉 .

Um mich nicht für Restaurants oder Bars oder Clubs entscheiden zu müssen, teile ich einfach kurzerhand meine Favorites mit euch. Sie lassen sich alle flexibel in eine „Touriroute“ einbauen, bereits von mir getestet!

In der Wangfujing Snack Street zu beginnen, ist der leichteste Weg sich einen ersten Eindruck zu verschaffen! Zwischen den angesagten Klamottenläden windet sich diese mit Menschen vollgestopfte und sowohl gut-, als auch übelriechende Gasse. Exotische Obstspieße, Eis und Süßigkeiten locken Kinder und vor allem Touristen an. Die Attraktionen sind aufgespießte Seesterne, Kakerlaken und Skorpione, die noch um die Wette zappeln. Ein undefinierbarer, eher unangenehmer Geruch steigt in die Nase: „Smelling Tofu“, hier eine Spezialität, für meinen Geschmack etwas, das sie gerne behalten können 😉 . Ein super Einstieg, um sich auf das so vielseitige Peking einzustimmen! Wir kommen zu ein paar Leckerbissen!

Leckere Spieße

Wangfujing Snack Street

3 Dinge, die man nicht verpassen darf:

1.    Hot Pot (Haidilao):
Den Europäer erinnert es stark an Fleischfondue, allerdings ist es viel besser! Ein großer, in den Tisch eingelassener Bottich mit zwei Kammern, einer für scharfes, einer für mildes Hotpot, wird mit Wasser und dem gewünschten brüheartigen Flavour gefüllt. Es werden zu Hauf Gemüse, Nudeln, Fleisch, Fisch und Eier bestellt und alles landet nach und nach im kochenden Wasser, Chinesen bestellen immer viel und von allem! Nach dem Herausfischen in selbst zusammen gemischte Soße gedippt – einfach köstlich!

Hot Pot

2.    Chinese Noodles (Sanlitu Noodle Bar, Geheimtipp!):
Ob mit Ei, Garnelen, Schwein, Rind oder Gemüse, die etwas dickeren, sehr langen gelblichen Nudeln sind ein Gaumenschmaus! Eine Schüssel Baby-Cucumbers dazu, ein Traum!

Chinese Noodles

-> Sanlitun Noodle Bar
Mon 5.30-10.30pm,
Tue-Sun 11am-2.30pm, 5.30-10.30pm.
5007, 3.3 Shopping Mall, 33 Sanlitun Beijie, Chaoyang District (5136 5108)

3.    Beijing Duck (Da Dong Roast Duck ):
Wahrscheinlich das bekannteste Gericht Pekings: Die Peking-Ente!
Der Vogel wird goldbraun gebraten am Tisch in mundgerechte Häppchen tranchiert. Dazu gereicht werden kleine Reisfladen, die man mit dickflüssiger Sojasoße bestreicht, Gurken- und Seleriestreifen werden zusammen mit dem Fleisch eingerollt und schnell verzehrt, super lecker, Daumen hoch!

Beijing Duck

Aber es gibt noch mehr in Peking zu entdecken!

Eine Köstlichkeit bekommt man überall: Dumplings!
In Essig oder Sojasoße getunkt ein wirkliches Schmankerl, toller Snack für zwischendurch! Es gibt sie gekocht, Dampf gegart, mit und ohne Fleisch, nicht teuer und an jeder Ecke auf der Straße erwerblich.

Der Abend taucht Peking in ein Meer von bunten Lichtern und macht Lust auf abendliche Unternehmungen:

Keine Nation ist hiervon mehr besessen: Karaoke (in China KTV) ist DIE Abendaktivität, vor allem bei der jüngeren Generation sehr beliebt! Eine Abendaktivität die einem simplen „Get-together“ gleich kommt. Ziel ist nicht, wer am besten singt, sondern wer am meisten Spaß dabei hat 🙂 Wirklich ein Erlebnis und ganz anders als das, was man bei uns unter Karaoke versteht (vor allem die chinesischen Songs)!

-> Melody KTV:
Neben Viva Shopping Mall,
Fuli Cheng, 61 Dongsanhuan Zhonglu, Shuangjing
Chaoyang District
Tel.: 5903 7188

Auch Clubs und Bars reihen sich aneinander, z.B. im District Sanlitun. Will man die Stadt bei Nacht von oben sehen, bietet sich Migas an:

Restaurant mit ultra cooler Rooftopbar im 6. Stock eines Towers, sehr lässiges Ambiente, gute Drinks und die Möglichkeit der Einstimmung auf einen guten Abend über den Dächern der Stadt. Ein wahrer Place-to-be !

artsmoved beijing migas

-> Migas Bar and Restaurant
1.30am-3pm; 6.30-10.30pm täglich
Sixth Floor, Nali Patio, 81 Sanlitun Lu Chaoyang district
Tel.: 5208 6061

-> Und wer es noch gemütlicher mag, der geht zu Janes and Hooch und lässt sich mit preisgekrönten Cocktails verwöhnen, Saloon-Feeling mit inbegriffen!

Peking lohnt immer einen Besuch, es gibt so vieles zu entdecken und auszuprobieren. Auch mit dem Fahhrad macht eine Stadterkundung richtig Spaß!

Die Stadt mit Dem Fahrrad erkunden

Mein Tipp ist: Nicht zu viel nachdenken! Gerade was das Essen angeht, sonst verhungert man. Ein kleiner Reiseführer mit chinesischen Übersetzungen, kann gerade im Taxi oder auch auf der Straße sehr hilfreich sein! Adressen am besten in Hotel oder Hostel übersetzen lassen!

Lust auf mehr? Na dann los, den nächsten Trip nach Peking planen, die Favorites eingepackt und erkunden, entdecken, genießen!

Anmerkung: Anna Huber arbeitet als Freelancer bei PrimCom und studiert Kommunikationswissenschaften in Wien. Gemeinsam mit ihrer Familie ist sie viel gereist und hat einiges darüber zu erzählen. Wir freuen uns auf weitere Geschichten von Anna!

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.