Nie mehr Jetlag – mein Geheimrezept gegen Müdigkeit

Nie mehr Jetlag – mein Geheimrezept gegen Müdigkeit

Share Button

Nachtflüge waren früher der Horror für mich. Ich kann praktisch nicht schlafen, wenn ich nicht waagrecht liege, und einen privaten Sponsor für Business Class Flüge habe ich leider noch nicht gefunden. Vollkommen gerädert und übernächtigt kam ich also jeweils am Zielort an.

Die guten Tipps, einfach aufzubleiben und mich anzupassen, sind ebenso wenig valide für mich wie die Alternative, mich hinzulegen und ein paar Stunden zu schlafen. Der Rhythmus ist durcheinander, die Gedanken rotieren, gleichzeitig ärgere ich mich, dass ich „wertvolle“ Zeit verliere usw. Wenn ich dann endlich eingenickt bin, schlafe ich zu lange und wache absolut gerädert wieder auf.

Heutzutage stresst mich das überhaupt nicht mehr – ich habe mein Geheimrezept gefunden. Alles, was ich brauche, sind etwa 30 Minuten Zeit, mein Handy mit Kopfhörern und einen Platz, um mich auszustrecken. Luxuriös wird das Ganze mit einem Kissen und einer Decke.

Alles, was Ihr für 30min Tiefenentspannung brauchtDie Utensilien die gebraucht werden!

Dann kann’s losgehen. Yoga Nidra heisst die Zauberformel und steht für absolute Tiefenentspannung. „Nidra“ bedeutet auf Sanskrit „Schlaf“ und bezeichnet einen Zustand des Nicht-Bewusstseins.

Falls Ihr jetzt denkt: Oh nein, Yoga mache/kann ich nicht – lest trotzdem weiter! Yoga Nidra ist zwar eine Form von Yoga, hat aber nichts mit körperlicher Aktivität zu tun. Der Ablauf der etwa 30-minütigen Yoga Nidra-Übung ist immer derselbe. Alles, was Ihr tun müsst, ist, Euch symmetrisch ausgestreckt auf den Rücken zu legen und einer Stimme zuzuhören, die Euch durch einen vorgegebenen Ablauf führt.

Etwa ein Drittel der Übung gilt der Wahrnehmung des Körpers und des Atems. Der fortwährende Gedankenstrom im Kopf ebbt ab. „Der Körper schläft, der Geist lehnt sich zurück“, heisst es auf meiner Lieblings-CD.

CD Barbara Kündig

Die Lieblings-CD von Sabine

Das sind die Worte, die ich noch höre, kurz später „flasht“ es mich weg, und ich bekomme nicht mehr viel mit. Ich schwebe im Alphazustand, einem Zustand entspannter Wachheit – vergleichbar mit der kurzen Phase zwischen Wachsein und Schlafen – absolut herrlich.

Völlig losgelöstSabine ist tiefenentspannt…

Währenddessen werden meine einzelnen Körperteile entspannt, indem sie namentlich genannt werden. Dann werden die beiden Gehirnhälften harmonisiert, während ich bzw. mein Unterbewusstsein gegensätzliche Empfindungen wachruft. Und zuletzt kann ich mittels Visualisierungen tiefe Schichten meines Unterbewusstseins wachrufen.

Wenn ich dann nach etwa 30 Minuten – immer an derselben Stelle der CD – wieder „aufwache“, bin ich topfit, super ausgeruht und könnte Bäume ausreissen. 30 Minuten Yoga Nidra kann man mit drei bis vier Stunden erholsamem Schlaf gleichsetzen. Das nenne ich mal effizient!

Yoga CDEntspannungs-CD von Claudia Eva Reinig

Und so stresste mich selbst der Flug nach Usbekistan neulich mit langem Abend-Aufenthalt in Istanbul und knapp fünfstündigem Nachtflug von Istanbul nach Tashkent überhaupt nicht. Zur Not und mit ein wenig Übung klappt Yoga Nidra sogar im Sitzen…

Informationen:
Yoga Nidra-Kurse gibt es in guten Yoga-Schulen, Yoga-Retreats oder oft auch einfach als Entspannungsteil nach einer regulären Yogastunde.
Yoga Nidra-CDs mit Erklärungen und Anleitungen findet Ihr online z. B. hier. Ich lasse mich aktuell immer von der CD von Claudia Eva Reinig einlullen. Auch bei Kindern funktioniert die Übung übrigens sehr gut. CDs für grosse und kleine Yogis gibt es z.B. von Barbara Kündig.

Bildnachweis: Titelbild von Barbara Kündig, Copyright Tina Steinauer

 

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.