Rezeptpflichtige Cocktails und ein Seelenbad im Schlaraffenland

Rezeptpflichtige Cocktails und ein Seelenbad im Schlaraffenland

Share Button

War hier letzte Woche nicht noch der Deli mit den super leckeren krossen Bacon-Sesame-Bagel? Ja, letzte Woche! Wer wie ich regelmässig im Big Apple zu Besuch ist, dürfte solche Situationen kennen. Statt dem Deli ist „hier“ jetzt nämlich eine neue Reinigung samt Store-in-Store Sushi Place.

Bei meinem letzten Sehnsuchtsbesuch in der dritten Heimat staunte ich aber nicht schlecht: Meine herzallerliebsten Stores und Lokalitäten waren allesamt noch vorhanden. In der Millionenmetropole Manhattan geschehen bei Zeiten doch noch Wunder…

Die Stadt wird oft als anonym und „oberflächlich“ verschrieben. Aber was passiert als ich nach zwei Jahren „Abstinenz“ wieder mein Stammcafé, meinen Lieblingsbäcker und mein bevorzugtes Sushi-Restaurant betrete? Mit einem grossen Lächeln werde ich gefragt „As usual?“ Und: Die Order stimmte gänzlich überein.

Da es in New York also offenbar doch noch zeitlose Dinge gibt, möchte ich voller Freude drei meiner Lieblinge und Musts einer jeden NYC-Bucket-Lists mit euch teilen:

Hier die drei Tipps einer (Ex-) Manhattan-Local:

Amy’s Bread

Es muss nicht immer die Magnolia Bakery sein: Massenabfertigung, überteuert, stets in elendig langen Warteschlagen. Bitte sofortiges Ende setzen! Im Schlaraffenland namens Amy’s Bread in Hells Kitchen und Bleecker St. bleiben keine Wünsche unerfüllt.

Logo_amys_bread

Von der Zimtschnecke, bis zum Parmesan-Twist-Baguette hin zu Double-Chocolate-Mocha-Cupcakes – Reizüberforderung pur. Ein Muss Muss Muss. Der Store an der 9th Avenue hat auch ein kleines süsses Cafe im hinteren Teil – Top Location für ein Date mit einem Café Latte, Cinnamon-Knot und Leselektüre.

Foto_Amys Bread

ABC Kitchen Restaurant

Organic Food im coolsten Ambiente am Abend: Die ABC Kitchen am Union Square ist bekannt für ihre ausserwöhnliche Menu-Auswahl und „mouthwatering“ Cocktails. Mit simplem weissem Dekor und nicht viel Schnick-Schnack einer der tollsten Ort für ein Date mit den Liebsten! …besonders mit einem Mezcal-Lavender-Paloma Drink in der Hand 🙂

Foto_abc-kitchen

Meist bis auf den letzten Platz besetzt: Mitmischen tut zudem der Sternekoch Jean-Georges Vongerichten, daher ist eine Tischreservierung empfehlenswert!

Foto_abc Kitchen

Apotheke

Die Apotheke in Chinatown ist bekannt wie ein bunter Hund, jedoch nicht für die Art Medizin wie sich jetzt vermuten lässt: Rezeptpflichtig sind hier nur die Cocktails – und die muss man erstmal finden! Die ehemalige Opium-Hölle liegt versteckt, neben einem von gefühlten 500 China-Restaurants.

Foto_Apotheke EingangSchummriger Eingang, sensationelle Cocktails

Und man steht da, in Mitten einer coolen rustikalen Bar im Untergeschoss (siehe auch Titelbild), ohne Namenschild oder Hinweis. TOP Location und immer einen Drink wert. Besonders empfehlenswert: Der Painkiller – er hält, was der Name verspricht.

Foto_ApothekeMedizin oder Alkohol?

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.