Epic Trail Davos: Mountainbiken wie im Märchen

Epic Trail Davos: Mountainbiken wie im Märchen

Share Button

Viele Schweizer Feriendestinationen haben zuletzt kräftig aufgerüstet in Sachen Mountainbikeangebot. Engelberg in der Zentralschweiz, das Glarnerland, Flims/Laax im Bündnerland, das Wallis. Überall sind professionelle Trails entstanden, Hotels haben sich auf Gäste mit verdreckten Knieschonern und dem Bedarf nach einer Bike-Abspritz-Station eingerichtet. Das gilt auch für Davos. Ein Klassiker, der dort seit Jahren die Fans des vollgefederten Bergsports auf zwei Reifen anzieht, ist der Epic Trail.

Start auf dem Jakobshorn

Hinauf fährt einen die Bahn in zwei Etappen aufs Jakobshorn. Die Bikemitnahme ist bestens organisiert. Oben angekommen geht es gleich richtig ruppig zur Sache. Der Trail führt über grobe Steinplatten und durch recht felsige, aber breite und wenig ausgesetzte Pfade. Die Aussicht ist von Anfang an berauschend. Bald führt der Trail jedoch über aus von Fels und Stein geprägtem in baumbestandenes, gemässigteres Gelände. Hier ist der Fahrgenuss einfach grossartig. Wanderer sind zwar auch unterwegs, aber man kommt sich selten in die Quere.

Genusspause in Sertig

Die traumhafte Abfahrt vom Jakobshorn ins Sertig Dörfli ist bereits der Höhepunkt des gesamten Trails. Obwohl man bislang nur Höhenmeter bergab bewältigt hat, ist es bereits durchaus Zeit für eine Pause. In Sertig sei das Gasthaus zum Bergführer empfohlen, das mit sehr freundlichem Service und fantastischem, kreativ gekochtem Essen aufwartet.

Leckeres im Gasthaus zum Bergführer

Weiter zum Rinerhorn

Wer bereits genug Adrenalin geschöpft hat, kann hier den Trail beenden und auf hübschen, schattigen Wanderwegen (Achtung: teils ist es etwas undurchsichtig, welche man fahren darf und welche nicht) in sanftem Abstieg nach Davos abfahren. Doch eigentlich geht es jetzt erst richtig los. Harte Biker machen sich nun an den Aufstieg zum Äbirügg und dann auf den Trail vom Rinerhorn nach Monstein und Richtung Jenisberg. Die romantische Schlussstrecke entlang dem Fluss Landwasser führt von Wiesen nach Filisur.

Ganze Tour ab Jakobshorn: 38km, 615 hm Aufstieg, 2070 hm Abfahrt. Ab Rinerhorn: 27km, 340 hm Aufstieg, 1315 hm Abfahrt.

Der Trail ist nicht explizit ausgeschildert. Hier geht es zur Karte und zum Tourenbeschrieb.

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.